“Wir sind eins.
I-UV - Ich Universeller Werteaustausch”

NASA entdeckt verborgene Portale im Erd-Magnetfeld

Veröffentlicht: 12.03.2015  Autor: Arjun Walia  Beitrag vom: 07.03.2015
eingestellt in  Freie Energie | Forschung    Quelle:  in5d.com
5625 x aufgerufen

[Anm.: Dieser Beitrag stammt bereits aus 2012. Er zeigt, dass die Mainstream-Wissenschaft bereits im Heute angekommen ist, währenddessen die Mainstream-Medien unseren Geist immer noch in einem Stein- oder Bronze-Zeitalter halten wollen.]

NASA Discovers Hidden Portals In Earth’s Magnetic Field

Unser Planet einen langen Weg wissenschaftlicher Durchbrüche und Entdeckungen hinter sich. Die Mainstream-Wissenschaft beginnt, neue Konzepte der Realität zu entdecken, die das Potenzial haben, unsere Wahrnehmung zu verändern über unseren Planeten und das kosmische Umfeld, das uns ständig umgibt. Sternentore, Wurmlöcher und Portale waren Gegenstand von Verschwörungstheorien und der theoretischen Physik seit Jahrzehnten, doch das alles findet nun ein Ende, weil wir in unserem Verständnis über die wahre Natur unserer Wirklichkeit hinauswachsen.

In der Physik war ein Wurmloch eine hypothetische Eigenschaft der Raumzeit, die eine Abkürzung durch die Raum-Zeit sein könnte. Wir fragen uns oft, wie Außerirdische so weit reisen konnten und das könnte eine von vielen Erklärungen sein. NASA Discovers Hidden Portals In Earth’s Magnetic Field | In5D.com Obwohl Wissenschaftler noch immer nicht wirklich verstehen, was sie da entdeckt haben, öffnet es den Geist zu vielen Möglichkeiten.

Das Umwandeln der wissenschaftlichen Fiktion in eine wissenschaftliche Tatsache scheint ziemlich oft in diesen Tagen zu geschehen und die NASA hat es durch die Ankündigung der Entdeckung der verborgenen Portale im magnetischen Feld der Erde getan.

Die NASA nennt sie X-Punkte oder Elektronendiffusionsbereiche. Es sind Orte, an denen sich das Magnetfeld der Erde mit dem Magnetfeld der Sonne verbindet, wodurch ein ununterbrochener Weg von unserem eigenen Planeten bis zur Atmosphäre der Sonne geschaffen wird, die 93 Millionen Meilen entfernt ist.

Die NASA hat ihr Raumfahrzeug THEMIS sowie eine europäische Cluster-Sonde eingesetzt, um dieses Phänomen zu untersuchen. Sie hat herausgefunden, dass sich diese Portale Dutzende Male pro Tag öffnen und schließen. Es ist seltsam, weil es viele Beweise gibt, die in Richtung Sonne deuten, die ein riesiges Sternentor für die „Götter“ ist, um zu anderen Dimensionen und Universen hin und zurück zu reisen. Die Portale, die die NASA entdeckt hat, sind in der Regel mehrere zehntausend Kilometer von der Erde entfernt, und die meisten von ihnen sind kurzlebig; andere sind riesig, gewaltig und durchgehend offen.

Soweit die Wissenschaftler das feststellen konnten, dienen diese Portale der Übertragung von Tonnen von magnetisch geladenen Teilchen, die von der Sonne ausgehen und die nördlichen und südlichen Polarlichter und geomagnetischen Stürme verursachen. Sie helfen bei der Übertragung des Magnetfelds von der Sonne zur Erde. Im Jahr 2014 wird die US-Raumfahrtbehörde eine neue Mission namens Magnetospheric Multi Scale Mission (MMS) mit vier Raumsonden starten, die die Erde umkreisen werden, diese Portale ausfindig zu machen und sie zu studieren. Sie wurden lokalisiert, wo die magnetischen Felder der Erde und die der Sonne in Verbindung stehen und wo die unerklärlichen Portale sich formieren.

Die NASA finanziert die Universität von Iowa für diese Studie, und sie sind sich noch immer nicht sicher, welche Art Portale es sind. Alles, was sie getan haben, ist, geladene Teilchen zu beobachten, die durch diese hindurch fließen und elektromagnetische Phänomene in der Erdatmosphäre verursachen.

Magnetische Portale sind unsichtbar, instabil und schwer zu erfassen. Sie öffnen und schließen sich, ohne sich zu erwärmen und es gibt darin keine Wegweiser als Leitfaden.
- Dr. Scudder, University of Iowa



Die Mainstream-Wissenschaft entwickelt sich weiter vorwärts, aber oft verwechsle ich die Mainstream-Wissenschaft mit der Wissenschaft, die in der Welt der schwarzen Budgets entsteht. Es scheint, dass Information und Entdeckung nicht die Information und Entdeckung ist ohne eine Art von „Beweis“, den die Menschheit braucht. Vorausgesetzt, die Menschheit fordert und hat bestimmte Kriterien für „den Beweis“, der uns von der akademischen Welt beigebracht wurde, könnten Informationen leicht unterdrückt werden, durch das Kaschieren dieses „Beweises“.

Es ist kein Geheimnis, dass das Verteidigungsministerium Trillionen von Dollar erhält, die unerklärt verschwinden und alles, was innerhalb der USA-Luftwaffenraumfahrtbehörde entwickelt wurde bleibt geheim. Sie sind in der Lage, Informationen aus Gründen der „nationalen Sicherheit“ zu klassifizieren. Innerhalb der letzten paar Jahre sind Beweise aufgetaucht für eine Reihe von Phänomen, die auf eine ganze andere wissenschaftliche Welt hindeuten könnten, die unabhängig von der Mainstream-Wissenschaft funktioniert.

Wir haben die Technologie, um ET nach Hause zu bringen, alles, was Sie sich vorstellen können, dazu haben wir bereits die Technologie, um dies auch zu tun, aber diese Technologien sind blockiert in den Projekten der schwarzen Budgets. Es wäre schon ein Akt Gottes, um sie zum Nutzen für die Menschheit da heraus zu bekommen.
- Ben Reich, ehemaliger CEO von Lockheed Skunk Works



Ich verwende dieses Video oft in vielen meiner Beiträge, aber es ist eine so tiefgreifende Aussage, ich liebe es, dieses immer wieder zu verwenden.
Er ist Ex-NASA-Besatzungsmitglied, also passt es perfekt in diesen Artikel hinein.


Übersetzt von Frank (OPPT-INFOs.com).


Tags: NASA Raumfahrt Wissenstaft Mainstream elektromagnetisch Phänomen Wurmloch Portal Sonne Polarlicht Sternentor verborgen Erde Magnetfeld Universum