“Wir sind eins.
I-UV - Ich Universeller Werteaustausch”

Der Anfang vom Ende des Axel Müller

Veröffentlicht: 03.10.2016  Autor: Peter of England  Beitrag vom: 03.10.2016
eingestellt in  Aktuelles    Quelle:  Were-Bank
3225 x aufgerufen


[Anm.: Der folgende Beitrag gibt einen zusammenfassenden Überblick über die Ergebnisse der Verhandlung im Amtsgericht Ravensburg zur Begleichung einer Forderung des Finanzamtes mittels LLTs. Das englische Original ist am Ende abgedruckt. Wir danken Andres Wöhrle und Mechthild Storsberg für die deutsche Übersetzung. (vom 23.09.2016)]


Der so genannte "Prozess" um ein gewisses Maß an Verständnis der Ideologie und Funktionsweise der WeRe Bank und dem unaufhaltsamen Schuldschein nahm am Montag, den 19. September 2016 - (Vollmond) im Ravensburger Landgericht eine sehr positive Wendung.
Der Staats-Anwalt (Christian Pfuhl) und der Richter (righter) – wieder Axel Müller, haben mit Mitgliedern der baden-württembergischen Illuminaten, Freimaurer, Zionisten Banker und Jesuit Satanisten Kabale versucht, das Wort Gottes, das Gute und die Wahrheit zu pervertieren. Alle Dinge in ihrer Welt sind umgedreht, Wahrheit wird zur Lüge und Lügen werden zur Wahrheit.

Wir sehen, dass die beiden Täter, die beide für das Debakel gerügt werden, das sie versuchten als ein rechtmäßiges Verfahren ab zu liefern; verbündet und verschworen mit anderen, um einfach die Grundlagen und Prinzipien, Phraseologie und Grammatik des auf diesem Planeten ultimativen Handels anerkannten Finanzinstrument zu ignorieren – den Schuldschein.


Die Formel ist weltweit akzeptiert – hier gibt es keine Diskussion.

Die Formel für eine solche Note ist gut dokumentiert. Bitte befrage die Internet-Suchmaschinen für die Formel und akzeptierte Wordology.

http://www.wikihow.com/Write-a-Promissory-Note

http://smallbusiness.chron.com/write-binding-promissory-note-3712.html

Jedes einzelne Handelsabkommen – AUF DIESEM PLANETEN – das die Zahlung in einer verzögerten Art und Weise ermöglicht, ist ein ZAHLUNGSVERSPRECHEN. Jedes - es gibt keine Ausnahme! Der Schuldschein (Promissory Note), der von AW an die WeReBank ausgehändigt wurde, hilft AW die Banknote zu erstellen, die der LLT ist.

Hat jemand, überhaupt irgendjemand IN DER ÖFFENTLICHEN SITZUNG ÜBERSETZT UND VORGELESEN; was auf der Rückseite des LLT steht?

Alle Euro EZB Banknoten sind Schuldscheine - obwohl sie sich nicht einmal getrauen, dies auf der Banknote zu sagen, da sie wissen, sie können NIEMALS ZURÜCKGEZAHLT WERDEN. Euros sind wertlose Papierfetzen.
Ein Versprechen setzt immer voraus, dass das ORIGINAL NICHT VORHANDEN IST, sonst gäbe es keine Notwendigkeit für das VERSPRECHEN, an erster Stelle zu liefern.
Die Paviane im Ravensburger Landgericht haben bei der Durchführung ihrer „Due Diligence“ (angemessene Sorgfalt) nahezu alle möglichen Fehler gemacht und scheiterten im Einzelnen daran, die grundlegendsten Fragen zu stellen:

1. "Was sind die rechtlichen und grammatikalischen Anforderungen für die Erstellung eines gültigen Schuldscheins?

2. Ist AW´s erzeugte Note „ein Schuldschein"?

3. Ist die besagte Note "gültig"?

4. Wenn nicht, warum nicht?

Sie verschwendeten 2 ganze Tage um allen möglichen Unsinn abzudecken ABER versagten die Frage nach der LEGITIMITÄT zu stellen.

Sie haben auch nicht die geringste Ahnung von kommerziellen Instrumenten und lächeln, lachen und scherzen im Affen-Theater, das sie versuchen als die deutsche Justiz oder Fairplay durchzuführen. Was für ein gewaltiger Scherz.

Sie fliegen ihre Fahne gegen die Jesus-Vorschrift: "Sei gütig und vergib und hilf allen, die zu dir kommen!", was sie zu Anti-Christen macht, nicht wahr?
Und wir wissen, was der Anti-Christ ist - Satan, OTO, Freimaurer, Crowleyanity, Thelema und das Dogma von "Tu was Dein Wille ist, das ist das Ausmaß des Gesetzes!"


Zusammengefasst:

Das Duo fiel in eine Falle.

Diejenigen, die sie beraten haben, fielen auch hinein.

Es scheiterten in so einer wichtigen Entscheidung/Fall/Vorgang irgend etwas mit Substanz zu adressieren. Warum?

Sie entehrten ihre Meister – die erwarten mindestens die Abdeckung der Grundlagen bei derartigen Veranstaltungen.
Dafür bringen sie Auswirkungen für die gesamte Hierarchie des Dienstes am Selbst-Wesen über ihnen.

Diese Wesen werden Entschädigung benötigen.

Weiter geht’s...




The Beginning of The End for Axel Muller

The so called “process” of establishing a modicum of comprehension of the ideology and function of WeRe Bank and the Unstoppable Promissory Note took a very positive turn on Monday 19th September 2016 – (full moon) in the Ravensburg Landsgericht.
The Stats Anwalt, (name please), and Richter (righter) Axel Muller again, with members of the Bavarian Illuminati, Freemasons, Zionist Bankers and Jesuit Satanist cabal, attempted to pervert the Word of God, Good and Truth. All things in their world are reversed, truth becomes the lie and lies pass for truth.

We see that the two culprits, who will both be reprimanded for the debacle which they attempted to pass off as a legitimate process, conspired, with others to simply ignore the tenets, phraseology and grammar of the Ultimate Commercially Recognised Financial Instrument on this Planet – the Promissory Note.

The Formula is accepted worldwide – no discussion here.

The formula for such a note is well documented. Please consult the internet search engines for the Formula and Accepted Wordology.

http://www.wikihow.com/Write-a-Promissory-Note

http://smallbusiness.chron.com/write-binding-promissory-note-3712.html

Every single commercial agreement – ON THE PLANET – which allows payment in a delayed fashion is a PROMISE TO PAY. Every one – there is no exception! The promissory note handed by AW to WeRe Bank, helps AW create the bank note, which is the LLT.

Has anyone, anyone at all TRANSLATED AND READ OUT IN OPEN COURT what it says on the back of the LLT?
All Euro ECB bank notes are promissory notes – though they don’t even dare say so on the note, because they know they can NEVER BE REPAID. Euros are worthless scarps of paper.

A promise always supposes that the ORIGINAL IS NOT PRESENT otherwise there would be no necessity for the PROMISE to deliver in the first place.
The baboons in the Ravensburg Landsgericht have made almost every possible mistake in conducting their “due diligence” and failed singularly to ask the most basic questions:

1.“What are the legal and grammatical requirements for the creation of a valid promissory note?

2. Is Andreas Woehrle’s created note, “a promissory note?”

3. Is said note “valid?”

4. If not why not?

They wasted 2 whole days covering all sorts of nonsense BUT failed to address the question of LEGITIMACY
Neither, have the first idea of commercial instruments and smile, laugh and jape in the Affen-Theatre which they attempt of pass off as German Justice or fair play. What an immense joke.

They fly their flag against the Jesus Injunction “Be kind and forgive and help all who come to you!” which makes them anti Christs does it not?

And we know what the Anti- Christ is – Satan, OTO, Freimaurer, Crowleyanity, Thelema and the dogma of “Do what Thou willst is the extent of the law!”

To summarise:
The duo fell into a trap.
Those advising them fell into it too.
They failed to address anything of substance in such an important ruling/case/process. Why?
They dishonoured their Masters – who expect at least the basics to be covered in such events.
For this they bring consequences upon the entire Hierarchy of Service to Self-Beings above them
These beings will require compensation.

On we go….


Tags: Were Bank werebank Were-Bank Peter of England LLTs Finanzamt Richter Lügen