“Wir sind eins.
I-UV - Ich Universeller Werteaustausch”

Du bist hier »» Das Geschäft mit der Angst

Das Geschäft mit der Angst

Veröffentlicht: 07.06.2015  Autor: Bruno Würtenberger  Beitrag vom: 20.04.2015
eingestellt in  Bewusstsein | Matrix    Quelle:  facebook
1720 x aufgerufen

Gefunden auf Facebook

Bruno Würtenberger / Schweiz

Bruno Würtenberger - Geschäft mit der Angst

„Schlagzeilen sind dazu gedacht, die Wahrheit zu erschlagen.“

Das ist ein Vorwurf, welcher Heiler von sogenannten Wissenschaftlern ununterbrochen hören: „Ihr macht Geschäfte mit der Angst der Menschen und dies sei höchst unmoralisch. Würde es stimmen, dann stimmte dies. Aber sind es wirklich die Heiler oder die Pharmaindustrie, welche das Geschäft mit der Angst machen?

Was ängstig mehr, die Aussage eines Heilers der sagt: „Das bekommen wir schon wieder in den Griff.“ Oder ein Mediziner – ich sage absichtlich nicht Arzt – welcher sagt: „Das ist unheilbar.“ ???

Auch spirituelle Menschen die keine Heiler sind, kennen das. Sie hören oft folgendes: „Ihr macht den Menschen nur Angst mit eurem Karmaglauben. Dann wäre ja jeder selber schuld an seinem Leid.“ Wenn ich mir mit dem Hammer auf den Finge schlage, wer ist denn dann für den Schmerz verantwortlich? Wir reden nicht von Schuld, das tun die Religionen, wir sprechen nur von Eigenverantwortung! Oft hören sie auch solches: „Chemtrails, dass Impfungen nicht gut sind, dass Fleisch zu essen Leid verursacht etc., das ist alles Verschwörungstheorie. Damit ängstigt ihr die Menschen!“ Was ist denn vernünftiger: Die Gefahren zu kennen und sie auszuschalten oder den Kopf in den Sand zu stecken und so lange zu tun als wäre alles in Ordnung bis einem der Hintern abfault???

Was ist mit Religion? Wer bitte droht mit Fegefeuer, der Hölle, demTeufel und einem jüngsten Gericht welches die Mehrheit der Menschen hinrichten wird???

Was ist mit Hollywood? Wer hämmert alle diese brutalen Bilder in unser Bewusstsein so, dass sich viele Menschen Nachts gar nicht mehr auf die Strasse trauen? Wieso soll es mehr Angst bereiten wenn wir sagen: „Lasst doch endlich Euren Fernseher verschwinden bevor Ihr verblödet.“ ???

Wieso macht es den Menschen mehr Angst wenn man ihnen sagt, dass Handy-und Mikrowellenstrahlung das Gehirn nachweislich schädigen, als so ein Gerät direkt an den Kopf zu halten und sich zu bestrahlen?

Weshalb ängstigt es gewisse Menschen mehr von etwas Bedrohlichem zu hören als wenn sie es selbst tun? Wir sind ja auch nicht mit dem Postboten sauer, wenn er schlechte Post bringt, oder doch? Ja, einige oder sogar die meisten Menschen tun genau das! Sie verwechseln den Botschafter mit der Botschaft. Nicht das eigentliche Problem ist für sie bedrohlich, sondern die Furcht davor, dass ihr eigenes Weltbild zusammen bricht! Sie fürchten sich komischerweise aber nicht davor, sich selbst – durch ihre Borniertheit – ins Grab zu bringen. Und das auf einem möglichst leidvollen Weg. Sorry, aber für mich ist das weder verständlich noch logisch und schon gar nicht vernünftig! Wieso ist es schlimmer, etwas einzustehen, sich einzugestehen und es zu verändern, als daran zu krepieren???

Was ist mit Esoterik, das ist doch was Gutes? Alles kann gut sein, aber nur für jene, welche bereits davor (!) ein großes Herz und (!) einen scharfen Verstand und (!) Glücklichsein besitzen. Ansonsten wehe, wenn Du mit ‚schlechten Energien’ in Kontakt kommst!

Was ist denn schlimmer: Dass Gifte in unserer Luft versprüht werden oder dass wir sie einatmen???

Was ist den schlimmer: Das die katholische Kirche eine kriminelle Vereinigung ist oder dass sie weiterhin die Welt regiert? Und wieso ist es schlimm zu sagen, dass unsere Staaten gar keine sind sondern Firmen? Was wäre denn so schlimm daran aufzudecken, was die wahren Absichten und Machenschaften der Pharmaindustrie sind? Wäre es – in der Tat – nicht viel gefährlicher, es nicht zu tun???

Wieso ist es für viele Menschen ein Affront wenn ich behaupte, dass Bewusstsein Realität erschafft? Warum ist es gemein einem Gelähmten zu sagen, dass alles möglich ist?

Natürlich gibt es überall ‚schwarze Schafe’, aber die sind jenseits des Mainstreams eine seltene Ausnahme. In allen Mainstream-Dingen sind sie jedoch in großer Überzahl.

Mein Weltbild basiert nicht auf Profit, sondern auf Liebe. Es ist die Liebe die auf Missstände aufmerksam macht. Jeder kann darauf reagieren wie er will. Angst zu haben ist nur eine von vielen Möglichkeiten die es immer und in Bezug auf alles gibt. Die Nebenwirkungen der Arbeit mit Bewusstsein hören sich weitaus besser an als jene, welche wir auf Beipackzetteln von Medikamenten lesen. Und wenn es jemanden ängstigt wenn ich sage, dass die USA nur ein Lügengebilde ist welches von hochkriminellen Wesenheiten im Hintergrund gesteuert werden die alles versuchen werden um einen dritten Weltkrieg zu entfachen dann fürchtet mich dies noch viel weniger, als wenn ich daran denke, dass wir weiterhin mitspielen und wohin dies schon in kürzester Zeit führen würde.

Angst vor schlechten Nachrichten braucht man nur dann zu haben, wenn man passiv, bequem oder einfach nur ein Realitätsverweigerer ist. Menschen die bereit sind ihren eigenen Arsch zu bewegen und ihre Hausaufgaben zu machen... mit sich selbst und der Welt – trotz aller Umstände – im Reinen sind... jene, die Eigenverantwortung für das Ganze übernommen haben... jene fürchten sich nicht. Das wäre auch zu blöd, denn sie haben Feinde auf beiden Seiten. Sie werden sowohl von jenen beschimpft die sie informieren wie auch von jenen bekämpft, deren Spiel er durchschaut hat und öffentlich macht.

Wie steht es mit so was Unbedeutendem wie zum Beispiel der Kosmetikindustrie? Haben nicht heute fast alle Menschen die es sich leisten können Angst, nicht schön genug zu sein? Weshalb wirft ihnen keiner vor, dass sie das Geschäft mit der Angst machen? Oder der Rüstungsindustrie? Oder der Fleischindustrie die ständig behauptet, dass wir ohne Fleischkonsum Mangelerscheinungen hätten und deshalb bald krank werden würden?

Wieso ist zum Beispiel ein wertvolles Bewusstseinstraining zu 3’000.- Geldmacherei und eine Hunderttausende verschlingende konventionelle Krebstherapie, welche die meisten Patienten noch schneller und qualvoller umbringt nicht? Wieso sollte ein Kraut welches im eigenen Garten wächst weniger Heilwirkung haben als Substanzen welche in Chemielabors entwickelt werden?

Wer weiß wohl besser welche Stoffe in welchen Mengen und in welchem Verhältnis zueinander etwas haben muss, um so funktionieren zu können, wie es von Natur aus gedacht ist? Das Leben grundsätzlich so, wie wir es bisher eingerichtet haben, dieses System, die Matrix in welcher wir leben ist rein auf Angst gebaut! Uns allen indoktriniert dieses System bereits in frühester Jugend, die Angst vor dem Tod, vor finanziellem Mangel und vor allem davor, von Gott nur dann geliebt zu sein wenn man genau das macht, was irgendeiner in Seinem Namen verkündet hat.

Unsere gesamte Konsumindustrie ist werbemäßig so aufgebaut, dass sie ständig unsere Ängste triggern. Natürlich zeigen sie uns die Sonnenseite, schöne Frauen und Männer, teure Autos und Parfüms, Superkräfte, Reichtum, Schönheit, Gesundheit, Spaß und Erfolg. Aber was, wenn man diese Ziele nicht erreicht? Und das sind die meisten! Wie Verrückte rennen wir im Hamsterrad ohne zu bemerken, dass ein neuer Hamster unseren Platz einnimmt sobald unsere Kräfte aufgebraucht sind. Wozu oder besser gefragt wem nützt so ein System?

Und, liebe Positiv-Denker, wenn Dich das alles nicht berührt und Du Dir vormachst, dass dies nicht Deine Welt ist, das ist genau so dumm wie einige Esoterikmissversteher zu glauben, dass man eben auf dem falschen Planeten gelandet sei. Nein, nein, wir alle sind hier genau richtig und zwar so lange, bis wir begriffen haben, dass wir ein Familie sind. Erst wenn es uns gelingt untereinander in Frieden, Liebe und vertrauen zu leben, wird sich etwas ändern. Dann aber ziemlich schnell! Wenn nur jeder, der diese Worte von mir zu hören oder zu lesen bekommt sich dazu entscheiden würde, nicht mehr der Angst zu folgen, würde das genügen um die Matrix zu deaktivieren und in den nächst höheren Level aufzusteigen. Ansonsten keine Sorge, es gibt noch viele, viele viel tiefere Ebenen als jene, in welcher wir uns gerade jetzt befinden. Auf diese Aussage kannst Du jetzt damit reagieren, dass Du denkst: „Das, genau das ist das Geschäft mit der Angst.“ Aber ich sage nein! Das ist das Geschäft mit denTatsachen und darauf reagieren die meisten mit Angst. Es könnte nämlich auch eine Möglichkeit, eine Chance sein aufzuwachen und das Spiel hier wieder bewusst zu spielen. Dann kann es sogar in solchen Epochen wie der unsrigen, in welcher wir alle am Rand der Klippe stehen, spannend und interessant ja, sogar lustig sein.

Aber die Freude ist eine andere als jene, welche man hat während dem der eigene Kopf im Sand steckt. Diese Methode wird nicht sehr lange lustig sein. Wie heißt es doch so schön: „Wer Liebe sät, wird Liebe ernten.“ Angst zeigt sich gerne von seiner schönen Seite wohingegen Liebe der härtere Weg zu sein scheint. Leider wählen die meisten Menschen für sich selbst die oberflächlich sympathischere und somit bequeme Lüge als die erschütternd schmale Brücke über den Abgrund namens Liebe. Wer auf kurzfristiges Glücklichsein aus ist und auf schnelle Befriedigung des eigenen Begehrs, der wird sich innerhalb der Angstmatrix verlieren und am Ende nichts weiter gewesen sein als ein dienstbarer Sklave welchen man von Geburt bis zum Tod – und darüber hinaus – wie Vieh bis zum letzten Tropfen Herzblut ausgemolken und dann weggeschmissen hat. Das ist der eine Weg.

Entscheide also weise darüber, wie, womit und mit wem Du Dein Leben verbringen willst. Du bist schließlich auch derjenige, welcher es erfährt.

Wenn schon, dann machen wir das Geschäft mit der Hoffnung. Mit der Angst arbeiten nur Menschen, die selbst noch in Angst leben. Solche gibt es überall und meistens befinden sie sich an der Spitze und sind reich und berühmt. Schön sind sie selten, aber mit Geld und Macht kompensiert sich das relativ gut. Zumindest für eine Weile...


Bruno Würtenberger


Tags: Würtenberger Bruno Heiler Heilung Angst Geschäft Pharma Medizin Wissenschaft